Immer wieder staut sich der Verkehr in Neustadt. Können Fahrräder auch in ländlichen Regionen Autos ersetzen? Fotos: Archiv; Anja Floetenmeyer-Woltmann; Sven Brauers; Region Hannover, Mirko Bartels

Klimaneutral, fair, bezahlbar: Wie bewegen wir uns auf dem Land? Reden Sie mit!

Wie lässt sich das Klima auch in Kommunen wie Neustadt schützen? Wie kann man den Radverkehr stärken? Darüber diskutieren Experten und Expertinnen beim HAZ-Forum mit der Initiative „Neustadt bewegt sich“.

Wie meistern Städte wie Neustadt am Rübenberge die Mobilitätswende? Wie sind Familien künftig in ländlichen Regionen mobil? Und was können kleine Gemeinden schon jetzt gegen die Klimakrise tun? Gleich drei Experten und Expertinnen diskutierten über die Verkehrswende auf dem Lande. Bürgermeister Dominic Herbst übernimmt die einleitende Begrüßung.

Das Forum wird bedingt durch die Corona-Krise virtuell und kostenlos angeboten und am 29. Oktober ab 19 Uhr unter dem Link www.haz.de/neustadtbewegtsich zu verfolgen sein.

Der Link wird kurz vor Beginn in diesen Artikel eingebettet sein.

Fragen können schon jetzt per Mail an hannover@haz.de mit dem Stichwort „Neustadt bewegt sich“ geschickt werden.


Update 02.11.2020

Die Veranstaltung fand in der ehemaligen Weiterverarbeitungshalle der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung statt, die Teilnehmenden waren teilweise digital zugeschaltet. Zum ausführlichen Nachbericht gelangen Sie hier.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Herbert Tiemens gilt als Vordenker in den Bereichen Fahrradpolitik, Stadtplanung und Städtebau und hat in diesen Bereichen mehr als 20 Jahre Erfahrung. In den vergangenen Jahren hat er Städte auf der ganzen Welt beraten, darunter Kopenhagen, Dublin, Helsinki, Washington DC, Winnipeg und etliche Städte in den Niederlanden. Außerdem ist er Mitglied des Beirats von Fietsberaad, dem niederländischen Wissenszentrum für Fahrradpolitik, und trug zum Designhandbuch für das Radfahren in den Niederlanden bei. Im Expertenforum im Schloss Landestrost spricht er über das Thema „Mobilität auf dem Land“.

Swantje Michaelsen ist die Verkehrspolitische Sprecherin der Grünen in der Region Hannover, leitet die Geschäftsstelle des ADFC Hannover und die Fachgruppe „Mehr Frauen“ des ADFC Bundesverbands. Im Schloss Landestrost referiert sie über das Thema „Mobilität von Familien“.

Conrad Vinken ist studierter Bauingenieur mit dem Schwerpunkt Verkehrswesen. Als solcher hat er bereits zahlreiche Bauprojekte umgesetzt, unter anderem die Pferdeturmkreuzung und die Sündern- und Langenforther Straße in Hannover sowie den Brooktorkai in der Hafencity in Hamburg. Seit 2015 arbeitet er bei der Region Hannover, bis Mitte 2019 als Teamleiter Infrastruktur Straße und anschließend als Fachbereichsleiter Verkehr. Bei der Expertenrunde ist „Mobilität (um-)bauen“ sein Thema.